Bild
Kellergeister- Geschichte(n) aus der Unterwelt


Unser Förderverein Stadtmuseum Eichstätt möchte mit der Ausstellung Kellergeister- Geschichte(n) aus der Unterwelt den Bürger*innen die spannende Unterwelt der Stadt vorstellen.

Es handelt sich bei diesen historischen Kellern um unsichtbare, auch geheimnisvolle Räume, die bis ins Mittelalter zurückgehen, weitgehend unbekannt sind, aber voll spannender Funde und Stadtgeschichte(n) stecken.


Neben den architektonischen Besonderheiten, die durch großformatige Fotografien auf Holzgerüsten verdeutlicht werden, sollen Fundobjekte den intensiveren Bogen zur Stadtgeschichte schlagen.

Sei es die Eissäge aus dem Bierkeller des 19. Jhdts., die mittelalterliche Brunnenfigur oder eine von den Amerikanern zurückgelassene Kiste aus der Nachkriegszeit, gerade auch unscheinbare Kellerobjekte erzählen die Geschichte der Menschen einer bestimmten Zeit in der Region.

Es ergibt sich so ein Bogen von der Hausgeschichte zur Stadt- und Kulturgeschichte vom Mittelalter bis in die Neuzeit.

13. Mai bis 6. Juni 2022
Mo.-Fr. 14:00-18:00, Sa./So. 10:00-17:00 Uhr
Eintritt frei

 


KULTUR

AUSSTELLUNG

ERINNERUNG

ERLEBNIS

BEGEGNUNG

VERANSTALTUNG

         
Förderverein Stadtmuseum e.V., Vors. Beate Hueber, Westenstr. 124, 85072 Eichstätt © Webdesign Josef Fiedler